Freitag, 7. Februar 2014

Project Life 2014 - Januar




Für 2014 habe ich mich entschlossen Project Life im DIN A4 Format, monatlich und ganz traditionell zu gestalten. 2013 hatte ich mein Fotobuch digital erstellt und wöchentlich geführt.Es wird also einiges anders als gewohnt.


Ich verwende einen einfachen grauen Ordner und habe bisher lediglich den Ordnerrücken mit einem Schildchen versehen. Ob ich die Vorderseite auch noch gestalte weiß ich noch nicht, im Moment gefällt es mir schlicht und unauffällig.



Innen geht es mit einem Mini- Layout im DIN A5- Format weiter, auf der Rückseite habe ich unsere jeweiligen Ziele für das Jahr notiert. 



Das Fotografieren der Hüllen muss ich noch üben, da müsst ihr etwas Geduld mitbringen. Es spiegelt doch ganz schön...





Hier konnte ich gleich ein bisschen was interaktives einbauen, Klappen um Rezepte unterzubringen. Ich liebe Washi- tape!


Ein ganzseitiges Layout im DIN A4- Format ist auch dabei. Die Rückseite ist noch leer, aber ein anderes Layout ist in Planung. 



Ein kleiner Einschub in A5, hier habe ich wieder eine Klappkarte (Core Desired Feelings) eingebaut. Aber, da ich den Text nicht unbedingt für jeden gleich lesbar machen möchte, muss man die Seite rausziehen um sie aufklappen zu können. Die Rückseite habe ich genutzt um einen Teil einer Geschenkverpackung unterzubringen. 


Und eine letzte, etwas buntere, Seite für den Januar. Hier konnte ich eine Verpackung vom typischen Schul- snack unterbringen und eine Postkarte (Kuh), die Mann mir von seinen Seminartagen mitgebracht hat. 

Die verwendeten Bilder sind teilweise mit dem Smartphone (Motorola Moto G) und teilweise mit der kleinen Knipse (Panasonic Lumix DMC-TZ9) gemacht. Ich muss sagen, in der hier verwendeten Größe, machen die Bilder qualitativ keinen allzu großen Unterschied. 

Im Moment drucke ich die Fotos Daheim aus, aber ich werde auch noch Mal das Ausdrucken am Automaten bzw. das Bestellen Online ausprobieren. Welche Erfahrungen habt ihr da gemacht?


Kommentare:

  1. Ich habe letzes Jahr dein digitales PL begleitet und fand es immer sehr schön, so dass ich immer wieder hin und her gerissen war ob ich es in diesem Jahr auch so machen möchte. Habe mich aber wieder für Papier entschieden. Format 8". Bin jetzt mal auf dein PL in A 4 gespannt. Der Anfang gefällt mir schon mal sehr gut.
    LG
    Emma

    AntwortenLöschen
  2. Hi :)
    Ich bin durch Zufall auf deinem wirklich sehr schönen Blog gestoßen!

    Ich finde es super, dass du dein Album in Din A4 gestaltest und dich an so "einfachen" Dingen wie einem Ordner und Klarsichtfolien dabei erfreust. Die Original-Ordner und Hüllen sind ja wirklich teuer...
    Ich habe mal ein Album in A4 in einem Skizzenblock mit Ringbindung gestaltet aber so ist man ja viel flexibler, wie du es machst! Ich denke in Zukunft wird das auch meine erste Wahl werden.

    Fotos bestelle ich sehr oft bei Ross.mann, weil die oft tolle, günstige Angebote haben wie 5 oder 6 cent pro Foto (auch aktuell wieder ;))

    Ich besuche dich ab sofort gern öfter :)
    Herzliche Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,

      schön, dass du meinen Blog gefunden & was interessantes entdeckt hast. Das höre ich natürlich gerne.

      Rossmann habe ich bisher noch nicht getestet, aber ich glaub ich hab da sogar noch Gutscheine rumfliegen... Danke für den Tipp!

      Löschen
  3. Liebe Valentina,

    ich bin auf der Suche nach Project Life Umsetzungen im Din A4 Format gewesen und auf deinen Beitrag hier gestoßen!
    Deine Umsetzung gefällt mir sehr gut :) Mich würde auch interessieren, von welcher Marke die Folien mit den 9 Taschen sind? Und ob auch die zurecht geschnittenen Projekt Life Karten in diese Hüllen passen?
    Ich habe bisher im Internet nur 9er Hüllen gefunden, die wohl etwas kleiner sind als die Karten.

    Viele liebe Grüße,
    Ida

    AntwortenLöschen